Sie sind hier: Publikationen Kunst in der Umweltbildung  
 PUBLIKATIONEN
Kunst in der Umweltbildung
Vom Lehrpfad zum Erlebnispfad
NZH-Tagungsbände
Apfel-Kunstdrucke
Buchbestellung

KUNST IN DER UMWELTBILDUNG
 

Das Buch ist eine Handreichung für die Praxis in der Umweltbildung. Es wendet sich an alle Pädagoginnen und Pädagogen, die ihre Arbeit mit Kindern und Jugendlichen durch einen neuen methodischen Ansatz bereichern wollen, um sie zu umweltbewusstem Handeln anzuregen und damit vorzubereiten für die Anforderungen in der Zukunft.

Die Verbindung zwischen Kunsterziehung und Umweltbildung ist eine besonders erfolgversprechende Vorgehensweise. Kunst ermöglicht einerseits als Methode, andererseits als Medium einen breiten Zugang zu den jeweiligen Umweltthemen.

Im ersten Kapitel des Buches werden Beispiele vorgestellt, wie die Umweltbildung mit Hilfe der Kunst als Methode vertieft werden kann. Dabei geht es zunächst um die Schärfung der Sinne und damit die Steigerung der Wahrnehmungsfähigkeit.



 
 

Natur-Domino 




 

Dann werden Möglichkeiten vorgestellt, wie man Erlebnisse und Gedanken auch ohne zu reden ausdrücken kann. Schließlich werden diese Gedanken auf Themen der Natur und der Umwelt ausgerichtet.
Durch diese Vorgehensweise sind die Lernenden aktiv am Bildungsprozess beteiligt. Das Lernen ist handlungsorientiert und lustbetont.

Im zweiten Kapitel wird gezeigt, wie fertige, von Künstlern geschaffene Werke in der Umweltbildung eingesetzt werden können.

Alle Beispiele dieses Buches sind praxisorientiert und erprobt, so dass sie mit Erfolg im pädagogischen Alltag eingesetzt werden können.

Ingeborg Knust (Hrsg.):
Kunst in der Umweltbildung
Handreichungen für die pädagogische Praxis
gebunden, 124 Seiten
durchgängig farbig gestaltet
ISBN 3-926871-51-2
17 EUR
zzgl. Versand

Inhaltsverzeichnis [8 KB] (PDF, 9 KB)
2 Musterseiten [24 KB] (PDF, 25 KB)